Skip to content
2. November 2009 / piadriessen

Das Wetterschaft – ein Unikat

Schon vor einiger Zeit sprach mich das @Wetterschaf an, ob ich wohl auch so was wie ein Wetterschaf nähen könnte. Ich sagte erstmal “Ja!”, weil grundsätzlich ja alles irgendwie nähbar ist. Ich müsse mir da aber erst mal Gedanken zu machen.

Dann erhielt ich eine geheime E-Mail von Mama Wetterschaf mit der Anfrage, ob ich zu einem ganz besonderen Anlass dem lieben Wetterschaft nicht eben ein Wetterschaf nähen könnte. Mit einem festen Termin vor Augen machte ich mich also auf und kaufte Materialien. Schaffell, Filz, Glasaugen, Füllwatte und ein bisschen bunten Filz für mögliche Applikationen. Am Anfang war ich ziemlich unschlüssig, ob ich eher ein liegendes oder ein sitzendes Schaf nähen solle. Oder eben eins in einer Art Kissenform. Da man bei letzterer Variante die Applikationen am besten unterbringen konnte, entschied ich mich als für das Kissen.

Und da das liebe Wetterschaf am Wochenende nun sein Wetterschaf überreicht bekommen hat, darf ich auch endlich drüber berichten.

Und so sieht das erste (und wahrscheinlich auch einzige) Wetterschaft nun aus:

Wetterschafs Regen-Seite

Wetterschafs Regen-Seite

Wetterschafs Sonnen-Seite

Wetterschafs Sonnen-Seite

Ein Projekt, das mir wirklich sehr viel Spaß gemacht hat. Und zufrieden bin ich mit diesem ersten Schaf auch. Obwohl man im Nachhinein immer hier und dort etwas findet, was man hätte anders oder besser machen können.


Fatal error: Call to undefined function wpads() in /local/sites/p420820/www.daily-pia.de/htdocs/tante-pi.de/wp/wp-content/themes/paperpunch/comments.php on line 13